Ihr Hautarzt in Leipzig - Venendiagnostik

Farbduplex-Sonografie

Zur sicheren Beurteilung oberflächlicher und tiefer Venen wird dieses Ultraschallverfahren angewandt.
Strömungsrichtung - und geschwindigkeit sind mit der in unserer Praxis eingesetzten Farb-Duplex-Sonografie messbar. Damit sind beispielsweise Schäden an den Venenklappen sowie Verschlüsse der tiefen Venen (Thrombose) zu diagnostizieren.

Photoplethysmografie

Wichtige Informationen über die venösen Abflussverhältnisse erhält man bei der Photoplethysmographie, indem Fußbewegungen (Aktivierung der Muskelpumpe) simuliert werden und gleichzeitig  eine opto-elektronische Messung des Füllungszustandes der Venen vorgenommen wird.

 

Phlebografie

Bei der Beinphlebografie erstellt man eine Röntgenaufnahme, nachdem man ein Kontrastmittel in die Fußrückenvene injiziert hat.

Insbesondere Wandveränderungen der Gefäße bzw. Thrombosen (Verschlüsse) des tiefen Beinvenensystems lassen sich mit diesem Verfahren nachweisen. Die Farbduplexsonographie (s.o.) ersetzt heutzutage dieses Verfahren weitgehend.

 

Weitere Informationen zu den verschiedenen diagnostischen Möglichkeiten erhalten Sie auf unserer Website:
www.venen-krampfadern-leipzig.de